Namensgebung

Den Namen "Leopardgecko" erhielten diese Tiere aufgrund ihrer typischen Musterung und Färbung. Der wissenschaftliche Gattungsname Eublepharis ist aus den beiden lateinischen Worten eu (dt.: 'wahr' bzw. 'echt') und blephar (dt.: 'Augenlid') zusammengesetzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Geckos haben Leopardgeckos nämlich bewegliche Augenlider, mit welchen sie ihre Augen schliessen können. Der Artname macularius wird aus dem lateinischen Wort macula (dt.: 'Fleck') gebildet. Man könnte den wissenschaftlichen Namen Eublepharis macularius also mit "gefleckt und echte Augenlider" übersetzen.

Systematik

In der Biologie werden alle Lebewesen in einer Systematik erfasst. Jedes dieser Lebewesen wird dabei Rängen wie beispielsweise Art, Gattung oder Familie zugeordnet. Die Zuordnung erfolgt aufgrund von gemeinsamen Merkmalen, wobei sich jede Gruppe so von anderen Gruppen unterscheiden lässt.

Nachfolgend ist die systematische Einordnung des Leopardgeckos anhand der Unterart Eublepharis macularius macularius grafisch dargestellt: