Verschiedene Arten und Unterarten

Die Gattung Eublepharis umfasst derzeit sechs verschiedene Arten von Leopardgeckos. Lediglich für Eublepharis macularius wurden fünf Unterarten beschrieben. Die anderen vier Arten haben keine Unterarten. Spricht man in der Terrarienhaltung von "Leopardgeckos", ist dabei zumeist Eublepharis macularius gemeint. Dieser Art mit ihren fünf Unterarten ist auch diese Webseite gewidmet. Die anderen hier aufgeführten Arten stellen teilweise andere Ansprüche an die Haltung und Zucht im Terrarium. Die auf dieser Seite gegebenen Informationen gelten deshalb ausdrücklich nur für Eublepharis macularius

Die in unseren Terrarien gehaltenen Farbzuchten des Leopardgeckos haben keinen eigenen Art- oder Unterartstatus. Die hier aufgeführten Arten und Unterarten sind Formen, wie sie in der Natur gefunden werden. Zwar sind auch diese durch Selektion entstanden, jedoch auf natürliche Art und Weise und über Jahrtausende.

Nachfolgend werden die verschiedenen Eublepharis-Arten kurz vorgestellt. Sie finden zu jeder Art Daten der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN) integriert. Falls Sie weitere Details zu den Tieren suchen, werden Sie dort auch Literaturquellen und Referenzen finden. 

 

Bitte beachten Sie Folgendes: Die Zugehörigkeitsbestimmung eines Leopardgeckos kann je nach Art sehr schwierig und für einen Laien bisweilen beinahe unmöglich sein. Selbst wenn die Tiere einer Art (und vor allem Unterart) gleichen, sind sie höchstwahrscheinlich nicht reinerbig, da die allermeisten der hierzulande erhältlichen Leopardgeckos seit vielen Generationen gekreuzt wurden. Optisch mögen einige Tiere einer Unterart zum Verwechseln ähnlich sehen. Genetisch sind sie es jedoch (mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit) nicht. Um Verwirrungen zu vermeiden, verzichten wir deshalb auf die Vorstellung der einzelnen Unterarten von Eublepharis macularius.

 

Ein herzliches Dankeschön sei an dieser Stelle an den leider verstorbenen Jan Stenicka sowie Parag H. Dandge gerichtet, die uns ihre Bilder für diese kleine Zusammenstellung freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben. 

We'd like to thank Jan Stenick and Parag H. Dandge for their approval to using their pictures on my website.

Eublepharis angramainyu

ANDERSON & LEVITON, 1966

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Jan Stenicka (✝)

Synonyme/Taxonomische Historie:

Eublepharis angramainyu ANDERSON & LEVITON 1966

Eublepharis macularius BOULENGER 1885 (part.)

Eublepharis ensafi BALOUTCH & THIREAU 1986

Eublepharis angramainyu — KLUGE 1993

Eublepharis angramainyu — RÖSLER 2000

Eublepharis angramainyu — SEUFER et al. 2005

Karte bearbeitet durch M. Schmid

Bezeichnungen:

Deutsch: Westlicher Leopardgecko

Englisch: Iraqui Eyelid Gecko

 

 

Eublepharis fuscus

BÖRNER, 1981

Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Mr. Parag H. Dandge

Synonyme/Taxonomische Historie:

Eublepharis macularius fuscus BÖRNER 1981

Eublepharis fuscus — DAS 1997

Eublepharis fuscus — RÖSLER 2000

Eublepharis fuscus — SEUFER et al. 2005

Karte bearbeitet durch M. Schmid

Bezeichnungen:

Deutsch: Westindischer Leopardgecko

Eublepharis hardwickii

GRAY, 1827

Bild: Michael Schmid

Synonyme/Taxonomische Historie:

Eublepharis hardwickii GRAY 1827

Gymnodactylus lunatus BLYTH 1847 

Eublepharis hardwickii — BOULENGER 1885

Eublepharis hardwickii — SMITH 1935

Eublepharis hardwickii — WERMUTH 1965

Eublepharis hardwickii — KLUGE 1993

Eublepharis hardwickii — RÖSLER 2000

Eublepharis hardwickii — SEUFER et al. 2005

Karte bearbeitet durch M. Schmid

Bezeichnungen:

Deutsch: Ostindischer Fettschwanzgecko

Englisch: Indian Leopard Gecko

Eublepharis turcmenicus

DAREVSKY, 1977

Bild: Michael Schmid

Karte bearbeitet durch M. Schmid

Synonyme/Taxonomische Historie:

Eublepharis turcmenicus DAREVSKY 1977

Eublepharis turkmenicus DAREVSKY 1978 

Eublepharis macularius BLYTH 1854

Cyrtodactylus macularius BLYTH 1854

Eublepharis turcmenicus — KLUGE 1993

Eublepharis turcmenicus — RÖSLER 2000

Eublepharis turcmenicus — KAVERKIN in SEUFER et al. 2005

Bezeichnungen:

Deutsch: Turkmenischer Leopardgecko

Englisch: Turkmenistan Eyelid Gecko

Eublepharis satpuraensis

MIRZA, SANAP, RAJU, GAWAI & GHADEKAR, 2014

Bild: MIRZA, SANAP, RAJU, GAWAI & GHADEKAR (2014)

Karte bearbeitet durch M. Schmid

Synonyme/Taxonomische Historie:

Eublepharis hardwickii — KHUJARIA 1986

Eublepharis hardwickii — CHANDRA & GUPTA 2005

Eublepharis sp. — MIRZA & UPADHYE 2010 

Eublepharis satpuraensis — MIRZA, SANAP, RAJU,

GAWAI & GHADEKAR 2014

Bezeichnungen:

Deutsch:   - keine -

Englisch:   - none -

Eublepharis satpuraensis wurde erst 2014 entdeckt und beschrieben. Um zur Erstbeschreibung zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Link (externer Link).

  • Facebook App-Symbol
  • Instagram-App-Symbol
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Content & Design

by Michael Schmid

© 2019 All rights reserved.